#Petition an die #SPD: Bitte liebe #SPD findet zu euren #Wurzeln zurück!

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück! Wir haben nicht die Zeit uns jetzt noch fast zwei Jahre mit einer unionsgeführten Groko herumzuärgern. Jeder der bei klarem Verstand ist, müsste doch sehen, dass da nicht wirklich was in der Politik passiert und das obwohl die Friday4Future-Bewegung weltweit immer weiter wächst und mittlerweile der größte Teil der Bevölkerung für mehr Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit ist. Hört auf mit dem Rumgerede und den faulen Kompromissen, die Union wird nicht zulassen, dass ihr euch durchsetzt und ihr seid der Juniorpartner in dieser Regierung, also könnt ihr es auch nicht erzwingen…

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück! Falls ihr euch erinnert wurde die SPD gegründet, um der Ungerechtigkeit und dem Irrsinn des blanken Kapitalismus entgegenzuwirken. Genau dieser Gedanke ist heute immer noch brandaktuell. Gut, heutzutage kommt noch die absolute Dringlichkeit hinzu, nicht nur soziale Gerechtigkeit möglichst weltweit zu erschaffen, sondern auch noch unsere Umwelt dabei so zu schützen, dass es das nicht bald war mit dem Leben auf der Erde.

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück! Ich habe euch jahrzehntelang gewählt, immer in der Hoffnung, dass ihr wieder auf Kurs kommt und wirklich echte sozialdemokratische Politik macht, denn ich denke das ist der einzig richtige Weg. Jetzt wähle ich euch nicht mehr, denn die Versprechen wurden einmal zu oft gebrochen, als ihr wieder die GroKo eingegangen seid, obwohl es hieß das mache man auf keinen Fall. Und ich denke es geht vielen so.

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück! Beendet diese hoffnungslose Groko jetzt und stimmt für Neuwahlen! Ja – da wird trotzdem kein gutes Ergebnis für euch zustande kommen, aber möglicherweise eine Grün – Rot – Rote Regierung, die das tut, was schon viel zu lange überfällig ist: Ein Ende der Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur, damit sich keine Minderheit mehr immer weiter bereichern kann, koste es was es wolle, und damit den ganzen Planeten so nachhaltig zerstört, dass alles Leben stark bedroht ist!

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück! Ich will nicht, dass die SPD untergeht, ich fühle mich im Herzen immer noch als Sozialdemokrat, auch wenn ich euch im Moment nicht wählen kann. Aber wenn ihr so weiter macht, dann riskiert ihr, dass die SPD quasi vollends aus der politischen Landschaft verschwindet. Wenn das noch 2 Jahre so weiter geht, seh ich das so kommen. Im Moment macht ihr es alles nur immer noch schlimmer, für alle, für die ganze Welt, indem ihr die Blockadepolitik der Union weiter mittragt.

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück! Sagt jetzt: „Es ist Schluß!“, setzt euch für Neuwahlen ein und geht ab sofort einen klaren geraden Weg auf dem Pfad der sozialen Gerechtigkeit und des Umweltschutzes. Ihr mögt zunächst vielleicht nur Juniorpartner der Grünen sein. Aber auch damit würdet ihr uns allen schon sehr sehr helfen. Denn meine große Hoffnung ist, dass eine grüne Regierung die entscheidenden Schritte tun wird um den Klimagau zu vermeiden. Und für euch liebe SPD, wäre es die Möglichkeit zu beweisen, dass ihr aufgewacht seid, so wie so viele Menschen in den letzten Jahren aufgewacht sind und die wahren Probleme unserer Gesellschaft sehen und etwas daran ändern wollen.

Bitte liebe SPD findet zu euren Wurzeln zurück!

Klimaneutral 2035 ist machbar! #Energiewende

Sehr sehr sehr interessantes Video zum Stand und Thema der Energiewende mit Energieprofessor Volker Quaschning!

#Auszug aus dem “Handbuch der Dämonenkunde”, ich glaube dieser #Dämon ist in der #Union wohl sehr weit verbreitet ;)!

Name: Ignorantis Persiffikus
Umgangssprachliche Bezeichnung:
Fanatischer Holzkopfdämon
Ort des Vorkommens:
Überall dort, wo man etwas Idiotisches durchsetzen kann.
Aussehen:
Nicht bekannt, da ebenfalls submikroskopisch klein.
Verhalten:
Setzt sich im Gehirn des Wesens fest, mit dem er arbeiten will.
Gefährlichkeitsklassifizierung:
8–2 (ungefährlich bis sehr gefährlich, je nachdem, ob er sich im Kopf eines Penners oder eines mächtigen Staatsmanns festgesetzt hat).
Besonderheiten:
Der Ignorantis Persiffikus zählt zu den körperlosen parasitären Formen von Dämonenarten. Oft setzt er sich schon in jungen menschlichen Gehirnen fest und beeinflusst diese. Das führt dazu, dass der befallene Mensch immun gegen alle Eindrücke ist, die nicht in seine Lebensart und zu seinem aktuellen Ziel passen. Theoretisch können Sie sich mit einem Megafon neben einen Ignorantis Persiffikus stellen, es auf volle Lautstärke drehen und in sein Ohr hineinbrüllen, um ihm etwas mitzuteilen. Er wird es nicht einmal wahrnehmen. Es werden sich allerhöchstens andere Menschen in der Nähe wegen des Lärms beschweren. Der Ignorantis wurde aus diesem Grund schon in vielen Dämonenkriegen missbraucht. Manche dieser Dämonen können sich in jeden beliebigen Körper einnisten. Es gibt Überlieferungen, dass schon in den
ersten Dämonenkriegen – zwischen Kreide und Jura – gegnerische Persiffikii sich Tyrannosaurus-Rex-Dinosaurierkörpern bemächtigten und jahrzehntelang gegeneinander kämpften. Alle Vermittlungsversuche nach dem schon lange erfolgten Friedensschluss seitens der dämonischen Gemeinschaft schlugen fehl. Die Dinosaurier hatten sich, als man sie schließlich betäuben konnte, derart ineinander verbissen, dass man einen Teleporter aus einer anderen Galaxis herbeiholen musste, um sie räumlich zu trennen. Es heißt, sie geistern noch heute auf entfernten Monden am Rande unserer Milchstraße umher und suchen ihre Gegner. Wie Sie an diesem Beispiel erahnen können, ist es also äußerst gefährlich, einen Ignorantis Persiffikus zu erzürnen. Er wird seinem Tunnelblick folgen und alles und jeden, Hauptsache Feind, angreifen.
Auch in Friedenszeiten ist es natürlich nicht ganz einfach, mit jemandem zu reden, der von einem solchen Dämon besessen ist. Dem Institut ist ein Fall bekannt, in dem ein Mensch, der von einem Ignorantis besessen war, siebzehn Milliarden Euro erbte.
Dieser Mensch war ein Einsiedler und lebte in Bayern allein auf einer Alm in absoluter Sparsamkeit. Der Mann hatte nicht einmal fließend Wasser oder eine Toilette. Der neue Reichtum änderte aber auch rein gar nichts daran. Obwohl seine Familie in finanziellen Schwierigkeiten steckte, war er nicht bereit, ihr zu helfen. Seiner Meinung nach musste er jeden Cent seiner Erbschaft sparen. Wofür auch immer … Sie sehen also, es ist schwierig mit diesen Dämonen. Man kann sie einfach nicht überzeugen oder irgendwie beeinflussen. Selbst wenn das Ende der Welt bevorstünde und ein Komet in der Größe der Sonne direkt auf unseren Planeten zurasen würde und der Einschlag nur wenige Minuten bevorstünde: Ein Ignorantus Persiffikus würde nicht nach Evakuierung fragen, selbst wenn ein Raumschiff direkt neben ihm startbereit stünde, sondern sich ein Sitzpolster holen und anfangen, seinen gewohnten Nachmittagstee zu sich zu nehmen. Zu guter Letzt kann man bei dieser Spezies zusammenfassend sagen: Des Dämonen Wille ist sein Himmelreich.

Susi von Susi´s Leseecke liest live aus dem Handbuch der Dämonenkunde!

Die #nackte #Wahrheit über unsere #Regierung!!!

Die nackte Wahrheit über unsere Regierung!!! Bitte seht es euch an!!! Es geht um unser aller Zukunft und wir haben weniger als 9 Jahre!!!