Heute mal Frau Bosetti zum Thema: “Der typische Ausländer”.

 

Es gibt den Energy Charter Treaty, kurz ECT. Wäre es jetzt nicht Zeit für eine weltweite Emissionstabelle?

Wenn es schon mit dem Energy Charter Treaty, kurz ECT, seit ~20 Jahren eine Möglichkeit für Unternehmen gibt, ganze Staaten zu verklagen, wäre es dann nicht an der Zeit auch mal eine Tabelle über die global agierenden Unternehmen zu erstellen, in der aufgezeigt wird wieviel Anteil sie an den weltweiten CO²-Emissionen haben, wo ihre Firmensitze sind und welche Regierungen wem alles so erlaubt das so zu betreiben? Oder wenn es sowas schon gibt, könnte das mal wer so richtig öffentlich machen, damit wir alle mal sehen wie hoch die Anteile der “global player” wirklich am Klimawandel sind?

Lasst euch bitte nicht von der “feinen” Rethorik und der Augenwischerei der Regierung täuschen!!!

Lasst euch bitte nicht von der “feinen” Rhetorik und der Augenwischerei der Regierung täuschen! Sie merkt jetzt, dass sie mit ihrem bisherigen Blockadekurs nicht weiterkommt.
Immer größerer Widerstand in der Bevölkerung, dann jetzt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts und nun die bevorstehenden Wahlen. Das! ist der Grund warum die Regierung jetzt so viel umweltfreundlichere und vermeintlich innovative Töne anschlägt.

Aber sehen wir uns das Ganze doch mal historisch an:
Seit mindestens! 16 Jahren hat sich quasi rein gar nichts in den wichtigen Themen für Umwelt und Volk bewegt und wieso sollte es das auf einmal tun, wenn diese Regierung an der Macht bleibt?
Sie sind weiterhin äußerst eng mit der Industrielobby, wie die Skandale der letzten Zeit ja deutlich gezeigt haben.
Selbst wenn sie es wollten, vermutlich hat die ewig gestrige Wirtschaft genug Druckmittel gesammelt, dass diese Politiker gar nicht wirklich was ändern könnten, ohne im persönlichen Desaster zu landen.

Es muss! ein Neuanfang her und die einzige Partei, die das derzeit realistisch bewerkstelligen kann sind die Grünen.
Die CDU will mit den Grünen koalieren, ja, aber sie wollen nicht unter ihr stehen. Daher erwarte ich in den nächsten Monaten den Versuch einer breit angelegten Diskreditierung der Grünen durch die bisherige Regierung. Sie werden viel erzählen und euch viel versprechen, aber haltet bitte einen Moment ein und denkt nach!

Wieviele Versprechen hat die Regierung schon gegeben und gar nicht oder nur verwässert gehalten oder auch sogar im stillen Kämmerlein das Gegenteil gemacht?
Ich vermute es dürfte schwer werden das alles nachzuzählen, es war einfach so verdammt oft!

Also bitte lasst euch von der “feinen” Rethorik nicht täuschen, alles was dahinter steckt ist der Wunsch nach Machterhalt der derzeitigen Regierung und der ewig gestrigen Wirtschaftsbosse.

Wenn es keinen Wahlsieg der Grünen geben wird, da bin ich mir sicher, sind wir nach kürzester Zeit wieder bei der alten Hinhaltepolitik, die nur für die Portemonnaies der Reichen gut ist und äußerst schlecht für die Umwelt und uns Alle!!!

Ein sehr interessanter Gedanke von Extra 3: Was wenn Corona eine Zombieapokalypse wäre? Schaut es euch an!

 

Generation Arschloch

Als Generation Arschloch bezeichne ich die Mehrheit der Menschen, die vor 1960 geboren wurde.
Warum? Spätestens seit den 80er Jahren formte sich die grüne Bewegung und die Menschheit wusste, dass die Umweltzerstörung zum Klimawandel führt. Viele wussten, dass das Leben auf der Welt immer stärker bedroht und schließlich beendet wird.
Es hätte was getan werden müssen! Schon lange! Damals wäre das sogar recht einfach gewesen. Kleine Schritte in die richtige Richtung, kontinuierlich gesteigert, hätten völlig ausgereicht. Und das hätte niemanden viel gekostet.
Wenn die meisten Leute nicht haltlos ihrem Konsumrausch und Mammon gehuldigt hätten und nicht sinnlos irgendwelchem Prestige hinterher gelaufen wären, sähe die Welt heute anders aus.
Sie würde nicht so kurz vor dem Aus stehen.
Warum sage ich das? Ich sage es nicht um unnötig Schuld zu verteilen. Jedoch ist es so, dass diese Generation heute noch in den größten Machtpositionen sitzt oder diese wählt und damit nach wie vor gegen die Umwelt und damit gegen das Leben arbeitet.
Ihnen scheint egal zu sein, dass immer mehr Tod und Zerstörung folgen wird, wenn jetzt nicht drastisch umgedacht und danach gehandelt wird.
Bitte seht endlich ein, dass es so nicht weitergehen kann! Wenn ihr Parteien wie die CDU/CSU/FDP oder gar AfD wählt zerstört ihr damit die Zukunft allen Lebens auf diesem Planeten!!!
Auch die SPD hat sich in dieser Sache nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Aber bei denen kann man noch hoffen, dass sich was mit den richtigen Partnern ändert.
Und das habe ich mir nicht ausgedacht! Bitte informiert euch, was diese furchtbare Umweltzerstörung auf der unsere Industrie derzeit basiert, verursacht. Es ist wissenschaftlich von vielen renommierten Instituten bestätigt, dass es wirklich noch viel schlimmere Folgen haben wird, wenn die Vernichtung so weitergeht!
Noch ist aber nicht aller Tage Abend. Noch kann man was dagegen tun! Nur muss jetzt endlich drastisch gehandelt werden!
Das wird allerdings mit der derzeitigen Regierung nicht passieren. Die erzählen nur einen vom Pferd und werfen hier und da ein Bonbon in die Menge. Das haben sie ja in den letzten Jahrzehnten ausreichend bewiesen. Sie reden. Wirklich handeln tun sie aber nicht!
Es muss ein Wechsel her, denn es geht um Leben und Tod!
Und wenn euch das noch nicht überzeugt hat, dann denkt nochmal einen Moment nach:
Was wird euch wohl im Jenseits erwarten, wenn ihr maßgeblich daran Schuld seid, dass direkt ein ganzer Planet von Gottes Schöpfung hops geht?
Ich geb euch einen Tipp: Es wird keine Tupperparty mit rosaroten Egoschirmchen für alle sein!

Zum internationalen Tag gegen den Rassismus, möchte ich euch gerne ihn hier nochmal vorstellen: Den Nationalisticus Faschisticus

Name:
Nationalisticus Faschisticus

Umgangssprachliche Bezeichnung:
Kleiner fieser Wurmanator oder auch Kackwurstdämon.

Ort des Vorkommens:
Auf der ganzen Welt, in Deutschland vor
allem Sachsen.

Aussehen:
Eine Mischung aus Kackwurst und Wurm
mit einer Popelbremse unter der Nase.

Verhalten:
Sucht und infiziert unvorsichtige Bürger
durchs Klo.

Gefährlichkeitsklassifizierung:
5–2
(nur bei vielen Infizierten gefährlich, aber
dann sehr!).

Seuchenwarnung zum aktuellen Vorkommen
dieses Dämons in Deutschland:
Der Nationalisticus Faschisticus, oder umgangssprachlich
auch Kackwurstdämon genannt,
ist im Allgemeinen tiefbraun und
stinkt bestialisch nach Fäkalien. Er ist sehr
gut getarnt, so lässt sich sein Äußeres kaum
von normalem Stuhlgang unterscheiden. Es
sei denn, man sieht genauer hin und entdeckt
die kleine Popelbremse auf seiner
Oberlippe. Schlangenähnlich bewegt er sich
durch die Kanalisation und lauert auf unvorsichtige
Bürger, die ihren Hintern zu tief in
die Kloschüssel stecken.
Sollte er ein Opfer gefunden haben, das gerade
nicht aufpasst, so beißt er blitzschnell
zu und setzt sich im Hintern desjenigen
Menschen fest. Dies führt sehr schnell zu
Verstopfung und übler Laune, die gar in
Hass gegen alles und jeden, vor allem gegen
Fremdes eskalieren kann.

Zusätzlich dazu dringt der Dämon über die
Nervenbahnen des Afters bis in das Gehirn
des Betroffenen und übernimmt die Kontrolle.
So wird dann das Arschloch zum Zentrum
seines Wesens.
Diese Dämonenart könnte man hierzulande
mittlerweile als eine echte Seuchengefahr
bezeichnen. Die Ansteckungsgefahr ist hoch,
da der Kackwurstdämon sich bei jedem weiteren
Stuhlgang teilt und kleine Ableger hinterlässt,
die weiteren unvorsichtigen Bürgern
auflauern.
Die direkten Symptome eines Befalls sind
leicht zu erkennen. Der Betroffene marschiert
oft nur noch im Stechschritt durch
die Gegend. Das mag daran liegen, dass er
eine gewaltige Wurst hinten in der Hose hat,
es kann aber auch andere unerforschte
Gründe haben.
Außerdem schwenkt der Erkrankte frenetisch
die Flagge seiner Nation, bastelt an
Brandbomben und wiederholt immer und
immer wieder fremdenfeindliche Phrasen.
Als weiteres Anzeichen lässt sich gut erkennen,
wenn der Betroffene beginnt, jegliche
Bücher in seiner Umgebung zu verbrennen.

Das Institut für dämonische Aktivitäten
hat leider keine genauen Zahlen, wie viele
Menschen in Deutschland schon von diesem
Riesenvirus befallen sind, jedoch sind vor
allem in Sachsen die Zahlen der Betroffenen
erschreckend hoch.
Die InfüdäA forscht derzeit an Gegenmaßnahmen.
Bisher kann man vernünftigen
Bürgern nur raten, sich von gewissen Idas,
Gidas und AfDidas fernzuhalten. Der Befall
in diesen Organisationen ist äußerst hoch
und die Ansteckungsgefahr enorm!!!
Die InfüdäA bittet die Bundesregierung,
den Notstand auszurufen und befallene Bürger
an den Südpol auszuweisen, bis sie sich
buchstäblich den Arsch ab- oder auch freigefroren
haben und wieder zu Verstand gekommen
sind.

Wer die CDU/CSU/FDP oder gar AfD wählt sorgt dafür, dass sich die Menschheit weiter auf ihre selbstverursachte Auslöschung zubewegt.

Diese Parteien tun so wenig oder auch gar nichts für den Klimaschutz, dass sich die Situation in den letzten Jahren/Jahrzehnten so drastisch verschlechtert hat, dass wir jetzt nicht mehr weit vor dem Beginn der wirklichen Katastrophe sind.

Wenn die 1,5°-Marke überschritten wird, beginnt es finster für die Menschheit zu werden!!!