Die derzeit dringendste Problematik überhaupt

Liebe Regierungschefs, liebe Industriebosse,

es gibt eine wirklich große Problematik unserer Zeit, die wirklich jetzt mal angegangen werden muss!!!

Und das ist der Klimawandel. Die nächsten 20 Jahre Umweltveränderung sind sowieso schon nicht mehr aufzuhalten, da all das Gift schon in der Umwelt ist und das kann schon übel werden.

Aber wenn Sie jetzt nichts ändern, wird es spätestens danach eine echte weltweite Katastrophe geben!!!

Überlegen Sie mal: Jetzt kommen schon viele Menschen nach Europa, da sie schlechte Lebensbedingungen haben. Aber was passiert, wenn die komplette Region rund um den Äquator nicht mehr bewohnbar ist, da da einfach kaum noch was wächst und kein Wasser ist?

Dort leben mindestens 1-2, wenn nicht sogar 3-5 Milliarden Menschen.

Was wollen Sie tun, wenn die alle aus schierer Not heraus sich auf den Weg nach Norden machen um wenigstens genug zu essen haben. Ist dann ihre Konsequenz die Grenzen dicht zu machen und einige hundert Millionen Menschen totzuschießen, falls sie versuchen trotzdem reinzukommen um nicht elendiglich zu verhungern? Oder wie lautet der Plan?

Wäre es nicht langsam mal an der Zeit die vielen guten Pläne für ökologische saubere Energie, gesundes tierfreundliches Essen, Elektroautos, nachhaltige Entwicklungshilfe usw., die seit langem in den Schubladen der Konzerne und Regierungen vermodern, umzusetzen um das Chaos zu verhindern, das sonst unweigerlich auf diesen Planeten zukommen wird?

Sie würden auch sich selbst, ihren Kindern, uns Europäern und nicht zu vergessen der gesamten Menschheit sowie auch unzähligen Tieren helfen in der Zukunft anständig zu leben und furchtbares Leid, ja möglicherweise den nächsten Weltkrieg, der um die verbleibenden Ressourcen dann vielleicht geführt werden würde, vermeiden.

 

Jan Viebahn

Seuchenwarnung der Abteilung für dämonische Aktivitäten!!!

Der „Nationalisticus Faschisticus“ oder umgangssprachlich auch „Kackwurstdämon“ genannt, ist im Allgemeinen tiefbraun und stinkt bestialisch nach Fäkalien. Er ist sehr gut getarnt, so lässt sich sein Äußeres kaum von normalem Stuhlgang unterscheiden. Es sei denn man sieht genauer hin und entdeckt die kleine Popelbremse auf seiner Oberlippe.

Schlangenähnlich bewegt er sich durch die Kanalisation und lauert auf unvorsichtige Bürger, die ihren Hintern zu tief in die Kloschüssel stecken.

Sollte er ein Opfer gefunden haben, dass gerade nicht aufpasst, so beißt er blitzschnell zu und setzt sich im Hintern desjenigen Menschen fest.

Dies führt sehr schnell zu Verstopfung und übler Laune, die gar in Hass gegen alles und jeden, vor Allem gegen Fremdes eskalieren kann.

Zusätzlich dazu dringt der Dämon über die Nervenbahnen des Afters bis in das Gehirn des Betroffenen und übernimmt die Kontrolle. So wird dann das Arschloch zum Zentrum seines Wesens.

Diese Dämonenart könnte man hierzulande mittlerweile als eine echte Seuchengefahr bezeichnen. Die Ansteckungsgefahr ist hoch, da der Kackwurstdämon sich bei jedem weiteren Stuhlgang teilt und kleine Ableger hinterlässt, die weiteren unschuldigen Bürgern auflauern.

Die direkten Symptome eines Befalls sind leicht zu erkennen. Der Betroffene marschiert oft nur noch im Stechschritt durch die Gegend. Das mag daran liegen, dass er eine gewaltige Wurst hinten in der Hose hat, kann aber auch andere unerforschte Gründe haben.

Außerdem schwenkt der Erkrankte frenetisch die Flagge seiner Nation, bastelt an Brandbomben und wiederholt immer und immer wieder fremdenfeindliche Phrasen.

Als weiteres Anzeichen lässt sich gut erkennen, wenn der Betroffene beginnt jegliche Bücher in seiner Umgebung zu verbrennen.

Die Abteilung für dämonische Aktivitäten hat leider keine genauen Zahlen wieviele Menschen in Deutschland schon von diesem Riesenvirus befallen sind, jedoch sind vor Allem in Sachsen die Zahlen der Betroffenen erschreckend hoch.

Die AfüdäA forscht derzeit an Gegenmaßnahmen. Bisher kann man vernünftigen Bürgern nur raten, sich von gewissen Idas, Gidas und AfDidas fernzuhalten. Der Befall in diesen Organisationen ist äußerst hoch und die Ansteckungsgefahr enorm!!!

Die AfüdäA bittet die Bundesregierung den Notstand auszurufen und befallene Bürger an den Südpol auszuweisen, bis sie sich buchstäblich den Arsch ab,- oder auch freigefroren haben und wieder zu Verstand gekommen sind.

 

Jan Viebahn

Abteilung für dämonische Aktivitäten (AfüdäA)

Ein kleines Wunder – Mein Erfahrungsbericht bei TCM Bonn Wang und Zuo

Herr Wang und Frau Zuo haben mir so sehr geholfen! Ich leide seit über 25 Jahren an diversen chronischen Krankheiten, die immer schlimmer wurden. Wer sowas auch hat, weiß dass das sehr unangenehme Auswüchse annehmen kann und das hatte es bei mir. Niemand konnte mir wirklich helfen, ich war bei Spezialisten, in Kliniken, ich habe Homöopathie und andere Heilkunde probiert, ja sogar altgermanische Tinkturen, wirklich alles was mir irgendwie eingefallen ist. Nichts hat auf Dauer geholfen und ich war wirklich am Ende, habe täglich gelitten.

Dann war ich letztes Jahr durch Zufall bei der Zahnreinigung und klagte der Assistentin mein Leid, dass mir niemand helfen könne. Da man eine wunde Stelle auch offen am Kopf sah, war die Sprache darauf gekommen. Sie empfahl mir TCM Bonn als Geheimtipp und sagte mir, die können mir bestimmt helfen.

Zunächst war ich skeptisch, ich hatte schon so viel probiert und alles war im Endeffekt nichts gewesen. Wieso sollten also gerade die mir helfen können? Aber gut dachte ich mir, ein Versuch ist es wert, denn es ging mir weiterhin schlechter und schlechter.

Nun, ein knappes Jahr später, kann ich zwar nicht sagen, dass ich komplett gesund bin, aber es geht mir wirklich um so vieles besser! Ich bin so froh, dass ich das probiert habe! Meine Krankheiten waren so lange chronisch und es hieß immer nur im Endeffekt man könne nicht mehr machen. Da ist es verständlich, dass es einfach dauert bis das ausgeheilt ist. Was ich aber jetzt schon sagen kann: Es ist wirklich kein Vergleich zu meinem vorherigen Zustand.

Und ich schätze da die Ehrlichkeit des TCM-Teams Bonn. Sie sagen ganz offen, dass sie viele meiner Krankheiten mit der Zeit ganz weg bekommen können, einige aber, da das jetzt schon so lange chronisch bei mir war, „nur“ in soweit lindern können, dass das Leben wieder lebenswert ist. Allein das ist aber schon wesentlich mehr als ich mir je zu erträumen hoffte.

Mittlerweile habe ich mir auch einiges über die traditionelle chinesische Medizin angelesen und kann Leute nicht mehr verstehen, die dem so skeptisch gegenüberstehen. So hat TCM eine ~2600 Jahre alte Tradition und sich in China sehr lange bewährt. Diese Art von Medizin ist ganzheitlich, das heißt es wird der gesamte Mensch betrachtet und nach den wirklichen Ursachen für die Krankheit gesucht um sie dann auf Dauer wirkungsvoll zu bekämpfen.

Sie hat allerdings ein kleines Manko. Die Behandlung ist nicht immer ganz angenehm. Akupunktur und trockenes Schröpfen sind sicher nicht jedermanns Sache. Aber mir ist das sowas von egal, denn endlich kann mir jemand helfen!

Was ich noch sagen möchte: Ich bin eigentlich nur wegen meiner akutesten Krankheit zu Herrn Wang und Frau Zuo gegangen. Mir war gar nicht klar, dass sie sich im Verlauf der Behandlung wirklich allem was ich hatte annehmen würden. Jedoch haben sie genau das getan und meinen Gesundheitszustand schon so stark verbessert, dass ich wirklich wieder ganz gut leben kann. Sie haben da schon Sachen geheilt von denen ich immer nur hörte, da könne man nix machen, es ist wirklich erstaunlich!

Ein netter Nebeneffekt der Behandlung ist auch, dass mein Körper wirklich deutlich stärker und resistenter geworden ist. Früher habe ich fast jede Krankheit mitgenommen, die in meinem Umfeld irgendwie auftauchte. Das ist absolut nicht mehr so und selbst wenn ich etwas bekomme, zum Beispiel einen Schnupfen, so ist der nach einer Behandlung durch TCM schon am nächsten Tag wieder so weit gut, dass man fast schon sagen kann, man ist wieder gesund.

Alles in Allem ist das Ganze ein kleines Wunder für mich. So lange Zeit habe ich gelitten und dann kommen diese wunderbaren chinesischen Ärzte und beenden das einfach. 1000 Dank dafür!!!

Link zur Homepage der TCM-Praxis

Die schönsten Momente im Autorenleben ;) ;) ;)

Ich will euch kurz beschreiben wie es dazu kam: Ich hatte an einige Leute, die ich mag und von denen ich wusste, dass sie Erkar Bodin noch nicht gelesen hatten alte Printexemplare verschenkt. Ich hatte die Bücher über, da die gesamte Trilogie ja nun ein professionelles Layout von Lektor³ bekommen hat. Also dachte ich mir, warum nicht einigen lieben Leuten eine kleine Lesefreude bereiten…

Das gab dann sogar richtig schönes Feedback, aber am meisten hat mir die WhatsApp-Nachricht meiner Autorenkollegin Anna Becker gefallen. Sie hat wirklich so schöne Worte gefunden um ihr Leseerlebnis von Band 2 zu schildern, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Sie schrieb:

„Hallo Jan! Ich habe Erkar Bodin fertig gelesen!

Als Erstes: Es ist wirklich eine Freude, ein Buch zu lesen, dass weder Rechtschreib- noch Grammatikfehler hat. Das allein ist schon eine Kunst!

Zweitens: Die Atmosphäre hast du so toll rübergebracht als wäre ich tatsächlich in der großen Stadt. Stimmung, Spannung und Charaktere waren klasse … und der Cliffhanger sehr gekonnt!

Mit Fortsetzung meintest du sicherlich den 3. Teil. Da bin ich schon sehr gespannt!

Oder kurz gesagt: Erkar Bodin ist einfach geil!!!

Ganz liebe Grüße und einen chilligen Abend.“

Ihr könnt euch vorstellen, dass mich das ungemein gefreut hat, gerade von jemanden der so viel Ahnung von der Materie hat! Danke liebe Anna 😉!

P.S.: Ja, mit der Fortsetzung ist der 3. Teil gemeint gewesen, der ja letzten Monat erschienen ist.

Link zur langen Leseprobe

Link zum Verkauf

Kindle-Countdown-Deal für Schwarzes Licht ;)

Für Einsteiger in die Yrangir-Trilogie!!! Ich habe einen Kindle-Countdown-Deal über 7 Tage für “Schwarzes Licht”, Yrangir-Band 1, auf Amazon.com gesetzt. Startpreis ist 99 Cent und wird dann zweimal erhöht. Die Aktion beginnt (falls ich mich nicht verrechnet habe mit dem Zeitgewusel) am 9. August um 9:00 morgens. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr euch ganz einfach mit eurem deutschen Amazonaccount in Amazon.com einloggen und dann billig den ersten Band erstehen könnt. Viel Spaß beim Lesen ! Hier der Link zu “Schwarzes Licht” in Amerika:

 

Update: Ich hab die Zeit nochmal nachgeschaut, müsste soweit stimmen, gibt wohl eine Verzögerung beim Einstellen des Deals, sry dafür!

Update II: Leider gibt es wohl ein technisches Problem, dass erst die Entwickler richten müssen, deswegen funktioniert der Deal noch nicht, ich halte euch auf dem Laufenden!

Update III: Da sich nichts tut, habe ich um sofortige Löschung des Deals gebeten. Ich überleg mir was Anderes für euch. Tut mir echt leid!!!

 

Link zu Schwarzes Licht auf Amazon.com

Yrangir-Band 3 ist endlich da!!!

#Neuveröffentlichung!!! Endlich ist es soweit und ich kann euch nach gefühlt einer Million Arbeitsschritten Yrangir-Band 3 in allen Versionen vorstellen 😉! Das wäre ohne die tolle Hilfe von vielen guten Leuten nicht möglich gewesen. Zunächst möchte ich meinen Testlesern danken, die mir super Kritik geliefert und das Rohmanuskript entscheidend verbessert haben. Da wären Christine, AnnaDeniz und Tatjana.
Dann hatte ich ein wirklich top Lektoratsteam mit Regine Bott und Joachim Speidel von Lektor³, die nicht nur das Lektorat sowie das Korrektorat in ihrer freundlichen äußerst gewissenhaften Art und Weise mit mir gemacht haben, sondern sie haben der gesamten Yrangir-Trilogie auch noch ein professionelles Layout gegeben, was mir sehr gut gefällt.
Desweiteren ist Timo Kümmel zu danken, der auch für Band 3 wieder eine meisterliche Karte und ein geniales Cover gestaltet hat.
Und nicht zuletzt stand mir Uwe Hermann immer wieder mit wirklich guten Tipps zur Seite, die mich in vielem weiter gebracht haben.

Danke danke an euch alle!!!


Aber jetzt: Hier ist er, Band 3:

Zum Ebook

Zum Print

Zur langen Leseprobe

Band 3 schon mal als Print erhältlich ;)

Vermutlich warten viele von euch auf das Ebook, aber immerhin “Das Vermächtnis des Okrip”, Yrangir-Band 3 ist jetzt schon mal als Druck erhältlich und daraus gibt es auch schon eine lange Leseprobe. Das Ebook wird in den nächsten Tagen erscheinen, bis dahin viel Spaß beim Anlesen ;)!

Es ist Sommer^^

Jaja die Hitze – da dachte ich, ich könne das Print hochladen für den Probedruck und was is? Habe vergessen dem Illustrator die Seitenzahl zu mailen, daraufhin hat der mir natürlich die Coverdatei mit Buchrücken noch nicht gesendet ;>.

Es fehlt nur noch das Layout ;)!

Eben habe ich das Skript nach Gegenlesen des Schlusskorrektorats zurückgeschickt. Sollte das jetzt so passen (was ich denke und hoffe), gehts jetzt ans Layout und dann – tadaaa, allerhöchstens noch 2 Wochen schätz ich ;).